Regeln

  1. Ein Spiel setzt sich aus 10 Feldern zusammen, in jedem Feld hat der Spieler 2 Würfe, außer er trifft mit dem ersten Ball alle 10 Pins.
  2. Werden alle 10 Pins mit dem ersten Wurf abgeräumt, erübrigt sich der zweite Wurf in diesem Feld, und es wird ein X (Strike) eingetragen. Der Strike zählt 10 Punkte plus der Anzahl der Pins, die mit den nächsten 2 Bällen getroffen werden.
  3. Trifft der Spieler mit dem ersten Ball nur einen Teil der 10 Pins, räumt aber noch stehenden Pins mit dem zweiten Wurf ab, so trägt er dieses Ergebnis mit einem Schrägstrich (/) ein. Das Abräumen der Pins mit zwei Würfen wird als Spare bezeichnet. Für einen Spare erhält der Spieler 10 Punkte plus der Anzahl der Pins, die er mit dem nächsten Ball trifft.
  4. Im zehnten Feld kann der Spieler im Falle eines Strikes zwei zusätzliche Würfe und im Falle eines Spare einen zusätzlichen Wurf ausführen, deren Ergebnis, zu dem bereits Bestehendem hinzugefügt wird.
  5. Foul hat ein Bowler gemacht, wenn er mit irgendeinem Körperteil die Bowling-Bahn berührt oder die Foullinie übertritt. Dieses gilt, solange der Ball rollt und bis der nächste Bowler die Bahn betritt und die Anlaufstelle eingenommen hat. Angeschrieben wird mit dem Zeichen F. Der Ball bei einem Foul gilt jedoch als gerollt. Das Recht auf den zweiten Ball bleibt bestehen, sofern das Foul beim ersten Wurf begangen wurde. Werden mit diesem zweiten Ball alle 10 Pins umgeworfen, so ist es kein Strike, sondern nur ein Spare.

     

  6. Gewertet werden:
    -Pins, die direkt von dem Ball getroffen werden.
    -Pins, die durch andere Pins umgeworfen werden, auch wenn diese von der Schlagwand zurückspringen.

© Bowlingwelt Amberg 2012